WinISO

WinISO – aktuell in der Version 5.3 erhältlich – ist ein mächtiges Tool für das Erstellen und Verwalten von CD-Images. Das Programm ist als Shareware erhältlich, und damit hat man die Möglichkeit, es ausgiebig zu testen, bevor man sich zum Kauf entschließt. Die Setup-Datei ist knapp 1,2 MB groß und von der Homepage www.winiso.com in wenigen Sekunden heruntergeladen, eine komfortable Installationsroutine unterstützt den User bei der Installation. Nach wenigen Minuten ist WinISO einsatzbereit und kann seine mächtigen Funktionen ausspielen.

Download: WinISO Download – Extract, Convert, Edit, Create, Bootable ISO

Mit WinISO ist es möglich, virtuelle Abbilder ("Images") von CDs zu erstellen, zu konvertieren, zu extrahieren und zu bearbeiten. WinISO ist auch in der Lage, bootfähige CDs zu erstellen. Als Besonderheit ist zu erwähnen, dass WinISO als eines der wenigen Programme am Markt ist, mit denen die Möglichkeit besteht, .bin und .iso Dateien sowie alle Dateien im Image zu bearbeiten. Da .ISO-Files bei der Installation von WinISO automatisch mit dieser Anwendung verknüpft werden, öffnet sie sich auch beim Doppelklick auf eine.ISO-Datei automatisch, um alle denkbaren Aufgaben zu erfüllen.
Möchte man das Programm kaufen und so alle Funktionen freischalten, so geschieht dies online über die Homepage. WinISO kostet 29,95 Dollar, ist aber jeden Cent davon wert. Wer ein Programm sucht, mit dem er Images erstellen oder bearbeiten kann, ist bei WinISO am Ende seiner Suche angelangt.

Das Programm läuft (in der Version 5.3) auch mit eingeschränkten Rechten, wenn der Registry-Schlüssel HKLM/Software/WinISO für "Benutzer" schreibbar gemacht wird.
Dies ist nötig, da offensichtlich die Programmregistrierung in der Registry abgelegt wird. Jeder Benutzer muß das Programm registrieren – es nützt nichts, wenn der Administrator das erledigt.


Acrobat Distiller 5.0

Wenn der Acrobat Distiller 5.0 keine PDFs mittels PDF-Drucker Treiber erzeugt, dann sollte man folgende Benutzerrechte auf RWX setzen:

 
C:\WINNT\System32\Spool

Reg:\HKLM\SOFTWARE\Adobe\Acrobat Distiller\5.0\PrinterJobControl


Adobe Acrobat Reader 6.0 Professional

Installiert man den Adobe Reader 6.0 Professional mit Admin Rechte und erhält man beim Drucken eines PDFs folgende Meldung:

“Vor dem Ausführen druckbezogener Vorgänge wie Seitenansicht oder Drucken eines Dokuments müssen Sie einen Drucker installieren.”

Dann sollte man kontrollieren ob der Registry Eintrag:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows

Dieser benötigt nämlich die passenden Rechte damit der Benutzer überhaupt drucken kann. Loggen Sie sich daher als Installationsadmin ein und geben Sie dem Adobe PDF-Drucker volle Zugriffsrechte.


Nächste Seite »